Werbemittel Pretests

Werbe Pretests können in allen Entwicklungsphasen einer Kampagne eingesetzt werden, von der gerade entstandenen Produktidee bis hin zur fertigen Kampagne.

Beim Konzepttest wird die Produkt- und Kommunikationsidee bereits in einem frühen Stadium überprüft. Bereits mit einem reinen Verbalkonzept lassen sich erste Erkenntnisse erzielen.

Sind die Werbemittel bereits in der Entwurfsphase angelangt, so eignen sich Werbemittel Pretests, um die chancenreichste Kommunikationsidee auszuwählen. Mit zunehmendem Konkretisierungsgrad steigt das mögliche Testspektrum und die Zuverlässigkeit der Ergebnisse.

Die Testpersonen beurteilen die Entwürfen entweder monadisch, wenn es um eine Gesamtbeurteilung des Werbemittels geht, oder im Paarvergleich, wenn es um das Herausarbeiten auch kleiner Unterschiede geht.

Bei der Beurteilung von Werbemitteln können subjektive oder objektive Laborverfahren eingesetzt werden. Objektive Ergebnisse liefern technische Hilfsmittel wie Tachistoskop, P.S.G, Eye-Tracking oder auch eine Messung des Speichelflusses.

Diese folgende Übersicht zeigt die geeigneten Erhebungstechniken nach Untersuchungsart und Testmaterial.

 

Untersuchungstechnik

Konzepttest
Produktbenefit     Emotion. Benefit

Entwürfe

endgültige
Werbemittel

Testmaterial

Verbalkonzept
Packungsdarst.

Mood-Boards
ohne Produkt

Print Roughs
TV Animatics

Anzeigen
Filme

Tiefenpsychologische Untersuchungen

Gruppendiskussion

Projektive Verfahren

Semistrukturiertes Einzelinterview

P.S.G. Reflex Messung

Blickverlaufsmessung

Stimm-Schwankungsanalyse

Tachistoskop Test

= gut geeignet, = geeignet, = nicht geeignet

 

 

Home Forschungsbereiche Methoden Kundenservice Diverses Kontakt Datenschutz Impressum