Basiskonzepttest

Der Basiskonzepttest eignet sich zur Auswahl und Bewertung neuer Produkte, Dienste oder Werbekampagnen. Das Produktkonzept wird als Verbalkonzept präsentiert. Eine Produktstory ggf. ergänzt um Abbildungen oder Dummies stellt Nutzen und Vorzüge des Produkts dar.

Der Konzepttest ermöglicht somit, Erfolg versprechende Produktkonzepte auszuwählen, Modifikationen noch im Planungsstadium vorzunehmen und dadurch Kosten und Zeit zu sparen und informiert über:

  • Eigenständigkeit und Tragfähigkeit des Produkt-/Markenkonzeptes
  • Likes/Dislikes sowie Images und erwartete Produkteigenschaften
  • Zielgruppen, die sich angesprochen fühlen
  • Aufnahmebereitschaft des Marktes, Erstkaufraten
  • Verwendungsmotivation, Verwendungsanlässe.

Das Werbekonzept sowie das Zusammenspiel rational und emotional wirksamer Komponenten und Werbeaussagen kann in der Konzeptionsphase bereits anhand von Claims, Headlines oder Moodboards überprüft werden.

Der Basiskonzepttest liefert Informationen zu:

  • Verständlichkeit
  • Glaubwürdigkeit
  • Involvement
  • Auffälligkeit
  • Eigenständigkeit
  • Anmutungsqualität, Sympathie.

Erste Spontaneindrücke und Eindrücke über grundsätzliche Akzeptanz kann man schon auf Basis einer Gruppendiskussion erhalten.

Konkretere Informationen lassen sich jedoch genauer durch persönliche Einzelinterviews ermitteln. In Verbindung mit einem anschließenden Produkttest kann die Einlösung des Produktversprechens getestet werden. Bei mehreren Testvorlagen wird die Vorlage rotiert.

 

Home Forschungsbereiche Methoden Kundenservice Diverses Kontakt Datenschutz Impressum