/
 

Methoden

Bei der Durchführung eines Marktforschungsstudie ergibt sich aus der exakt definierten Problemstellung die Definition eines Untersuchungsdesigns.

Hier wird die Qualität der zu beschaffenden Informationen festgelegt und die Frage beantwortet, welche Informationen der Lösung des Problems dienen und ob bzw. wie diese Daten verlässlich erhoben werden können.

Das Untersuchungsdesign steht in engem Zusammenhang mit der Auswahl der Informationsquellen. Zunächst wird die Frage beantwortet, ob die zu erhebenden Daten bereits in anderem Zusammenhang erhoben wurden und verfügbar sind (Sekundärquellen, z.B. Statistische Ämter) oder ob die Daten neu erhoben werden (Primärquellen).

Im zweiten Schritt wird die Methode der Informationsbeschaffung festgelegt. Bei der Primärerhebung wird dabei unterschieden zwischen überwiegend qualitativen und quantitativen Methoden.

Während bei den qualitativen Methoden kleine Stichproben untersucht werden, und die Ergebnisse qualitativ interpretiert werden, lassen sich quantitative Daten mit unterschiedlichen statistischen Verfahren analysieren. Einige Methoden können je nach konkreter Ausgestaltung sowohl in qualitativer als auch quantitativer Form auftreten.

Die Datenerhebung selbst kann die Testperson aktiv einbeziehen (z.B. Befragung) oder ohne aktive Teilnahme (z.B. Zählung, Beobachtung) der Testperson erfolgen.

Bei der teilnehmenden Untersuchung kann es dabei zu einem persönlichen Kontakt zwischen Interviewer und Testperson (face-to-face) kommen. Viele quantitative Methoden verzichten auf den persönliche Kontakt (CATI, CAWI), zumeist aus Kostengründen oder Gründen der Erreichbarkeit.

 

Home Forschungsbereiche Methoden Kundenservice Diverses Kontakt Datenschutz Impressum